Logo WM Maierhofer AG

WM AG-Newsletter-System


WM AG Newsletter 70/2018 – neues Bauherrenmodell „Sockelsanierung – Niederhofstraße 2/Aßmayergasse 26“

Newsletter Header 02

Newsletter 70/2018

05. September 2018

neues Bauherrenmodell „Sockelsanierung – Niederhofstraße 2/Aßmayergasse 26“

 

Sehr geehrte Partner!

Es freut uns Ihnen ein neues Bauherrenmodell vorstellen zu dürfen. 

Anbei zwei Musterberechnungen für einen Barzeichner und eine mit Finanzierung.

 

Sockelsanierung in Meidling:

Niederhofstraße 2 / Aßmayergasse 26, 1120 Wien

 

Sanierung 

 

Das Objekt

Das aus der Gründerzeit stammende Gebäude verfügt neben dem Erdgeschoß derzeit über zwei Obergeschoße und ein nicht ausgebautes Dachgeschoß und ist teilunterkellert. Die Bestandsliegenschaft wird in langjährig bewährter Zusammenarbeit mit spezialisierten Unternehmen umfassend substanzschonend saniert, alle freien Wohnungen auf Kategorie A angehoben und im Dachgeschoßbereich zusätzlich zur Errichtung von Vollgeschossen durch zwei Dachgeschossen aufgestockt.

 

Die Lage 

Das um die Wende zum 20. Jahrhundert errichtete Zinshaus liegt im Herzen von Meidling in einer beliebten Wohngegend. Der 12. Bezirk liegt im Südwesten Wiens. Topografisch erstreckt er sich vom Wiental südlich des Wienflusses in die Ebene zwischen dem Wienerberg im 10. Bezirk und dem Grünen Berg, dem Schlosshügel von Schönbrunn, im 13. Bezirk. Obwohl er ob seiner Lage außerhalb des Gürtels als Außenbezirk Wiens gilt, ähnelt er in vielem den Innenbezirken: geringe Größe, hohe Bevölkerungsdichte, Altstadtnähe und ausgezeichnete Infrastruktur. 

Der klassische Wohnbezirk beherbergt derzeit ca. 92.500 Einwohner (Stand Jänner 2016) und wächst jährlich zwischen 4% bis 6% pro Jahr. Die in einem kleinen Platz gelegene Liegenschaft verfügt über eine ausgezeichnete Infrastruktur und eine hervorragende Anbindung sowohl für den Individual- als auch den öffentlichen Verkehr. Die U4/U6 Station Längenfeldgasse und die U3 Station Niederhofstraße sind unmittelbarer Nähe sowie auch, Bus- und Straßenbahnlinien des Wientals. Ein ausgedehntes Angebot an Geschäften, eine Vielzahl an medizinischen Einrichtungen, Gastronomiebetrieben und die zahlreichen Schulen und Kindergärten charakterisieren die hervorragende Lage.

 

Die Sanierung 

Im Zuge einer Sockelsanierung (3 Wohnungsmieter beleiben mit unbefristeten Mietverträgen im Haus) wird die umfassende Renovierung des Altbestandes und die Aufstockung durch einen Dachgeschoß-Ausbau auf zwei Ebenen mit Loggien oder Terrassen durchgeführt. Alle bestandsfreien Mietobjekte werden auf Kategorie A (nach Mietrechtsgesetz) angehoben.

Die vermietbare Nutzfläche des Projektes beträgt derzeit 826,80 m². Nach Ausbau und Aufstockung wird die Liegenschaft über eine vermietbare Nettonutzfläche inkl. Loggien von ca. 1.780 m² sowie über ca. 59 m² Terrassen und Balkonflächen verfügen. Die notwendigen Nebenflächen wie Gänge, Fahrrad- und Kinderwagenabstellräume, Müllplätze, Haustechnikräume, Keller usw. sind in den o.a. Flächen noch nicht enthalten.

 

Die Sanierung umfasst unter anderem:

die Sanierung bzw. den Tausch der gesamten Ver- und Entsorgungsleitungen,

die Sanierung bzw. den Tausch der gesamten Böden,

die Sanierung bzw. den Tausch der gesamten Fenster,

den Einbau eines Liftes vom Erdgeschoss bis ins Dachgeschoß,

die Herstellung eines den modernsten Anforderungen entsprechenden Energiestandards, nicht nur im Bereich des
        Dachausbaus,

die Schaffung von vermietbaren und funktionalen Wohnungsgrundrissen,

die Errichtung von Balkonen und Terrassen im Dachgeschoß,

die Zuordnung von Kellerabteilen zu jeder Wohnung.


Die energetisch hochwertige Komplettsanierung wird nach den Vorgaben des wohnfonds_wien durchgeführt und in der Umsetzungsphase von diesem begleitend kontrolliert

 

Darum lohnt sich ein Investment:

Hervorragende Lage mit ausgezeichneter Infrastrukturanbindung

Attraktive und abgesicherte Rendite auch aus der Immobilienveranlagung

Solides strukturiertes Haus mit wenig Bestandsmietern

Hohes Ausbaupotential

Die voraussichtlich erzielbaren Einmalzuschüsse der Stadt Wien generieren eine zusätzliche Liquiditätsreserve

Auch derzeit noch vermietete Wohneinheiten sollen saniert und optimiert werden

Eine Behördengenehmigung zur  Erreichung einer noch höheren Bebauungsdichte wird angestrebt, um die
        Wirtschaftlichkeit weiter zu verbessern.

 

Die Vorteile des Bauherrenmodells: 

Die Grundbucheintragung bringt persönliche Sicherheit. 

Der Mietenpool minimiert das individuelle Mietzinsausfallsrisiko. 

Die Bau- und Baunebenkosten werden beschleunigt auf 15 Jahre (anstatt auf 67 Jahre) abgeschrieben. 

Die Unternehmereigenschaft der Miteigentümergemeinschaft berechtigt zum Vorsteuerabzug. 

Öffentliche Förderung durch Annuitätenzuschuss und begünstigte Darlehenszinsen. 

Individuelle Gestaltung der Finanzierung für jeden einzelnen Investor. 

Professionelle Immobilienbewirtschaftung sichert den größtmöglichen Mietertrag. 

 

Die Risiken des Bauherrenmodells: 

Übliche immobilienspezifische Risiken, zum Beispiel das Instandhaltungs- und Instandsetzungsrisiko, das Ausmietungs-,
        Leerstands- und Vermietungsrisiko, etc. 

Zeitliche Risiken, zum Beispiel die Dauer der Behörden-, Förderungs- und Bewilligungsverfahren sowie die Baudauer. 

Risiken der Änderung der Markt-, Verordnungs- und/oder der Gesetzeslage. 

Risiken aus den Dienstleistungsverträgen sowie Risiken durch behördliche Auflagen, Boden- und Deckenrisiko. 

Risiken aus der Finanzierung, zum Beispiel aus Zinsanpassungen. 

Risiken aus der Förderung, zum Beispiel besondere Forderungen bei der Planung, Änderungen der Förderungsarten,
        Förderungsrichtlinien und der Dauer bis zu einer Zusicherung. 

Risiken des Entfalls der begünstigten 1/15-Abschreibung für Abnützung bei Förderungsentfall.   

 

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

 

Individuelle Berechnungen können Sie gerne jederzeit bei uns anfordern.

 

Ihr Team der WM AG

Unsere Produktempfehlungen sowie das Bestellformular finden Sie bei den weiterführenden Links unter Downloads 

Diese Kurzinformationen entsprechen keinem Verkaufsprospekt. Sie dienen der Information über die darin beschriebenen unternehmerischen Beteiligungen. Die hier gemachten Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Eine Anlageentscheidung kann auf Basis dieser Informationen nicht begründet werden. Maßgeblich ist allein der nach den Vorschriften des Kapitalmarktgesetzes (KMG) erstellte, kontrollierte und veröffentlichte Verkaufsprospekt, welcher auch ausführliche Informationen zu den Risiken der Beteiligungen enthält. Diese stellt Ihnen Ihr Berater gerne zur Verfügung. Zeichnungen können nur in Verbindung mit dem veröffentlichten Verkaufsprospekt erfolgen. Interessierten Anlegern wird empfohlen, vor einer Beteiligung die steuerlichen Folgen mit ihren Steuerberatern zu erörtern. Aussagen und Angaben dieser Kurzinformationen enthalten Risiken und Unsicherheiten, auch ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich. Annahmen können nicht als Garantie verstanden werden, dass die tatsächliche Entwicklungen den Planungen entsprechen. Die veröffentlichten Verkaufsprospekte, die Gesellschaftsverträge, die sonstigen Unterlagen sowie alle weiteren Informationen betreffend der Beteiligungsangebote stehen Ihnen bei der WM Maierhofer AG, Bräuhausgasse 37, 1050 Wien, kostenlos zur Verfügung. 

Weitere Informationen

www.wm-ag.at

Fragen

Ihr Kontakt zu uns

WM Maierhofer AG

Bräuhausgasse 37
1050 Wien, Österreich

Tel.: +43 (1) 713 01 04 - 0
Fax: +43 (1) 713 01 04 - 99
Mail: office@wm-ag.at
Web: www.wm-ag.at

Weiterführende Links

Erfahren Sie mehr rund um geschlossene Fonds auf unserer Webpage:

Alle Newsletter News Downloads Aktuelle Fonds

Diese E-Mail enthält zum Teil persönliche Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie uns bitte. über das Internet versandte Emails können leicht unter fremden Namen erstellt oder manipuliert werden. Aus diesem Grunde bitten wir um Verständnis, dass wir zu Ihrem und unserem Schutz die rechtliche Verbindlichkeit der vorstehenden Erklärungen und äußerungen ausschließen. Unsere Tätigkeit umfasst weder eine Rechts- noch eine Steuerberatung, sondern ist lediglich als ergänzende Information für Vertriebspartner, Banken und Versicherungsmakler im Finanzdienstleistungsbereich, gedacht. Maßgeblich ist immer der Hauptprospekt bei Angabe von konkreten Objekten oder Fonds.

Disclaimer: WM Maierhofer AG garantiert nicht die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der in diesem Schreiben zur Verfügung gestellten Daten. WM Maierhofer AG erbringt keine Beratung und Empfehlung. Daher führt die Gesellschaft keine Plausibilitätsprüfungen der Beteiligungsangebote durch. Für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der von Dritten zur Verfügung gestellten Unterlagen, Daten und Fakten übernimmt WM Maierhofer AG keine Haftung, soweit nicht eine Kardinalpflicht verletzt worden ist oder Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der WM Maierhofer AG, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorliegen. Dies gilt insbesondere für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Beteiligungsunterlagen. Für Vermögensschäden haftet WM Maierhofer AG nur, soweit eine Kardinalpflicht verletzt wurde oder Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der Gesellschaft, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorliegen. Die Haftung ist begrenzt auf die Höhe des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens. WM Maierhofer AG haftet nicht für entgangenen Gewinn, mittelbare Schäden, Mangelfolgeschäden und Ansprüche Dritter. Kardinalpflichten im Sinne dieser Regelung umfassen neben den vertraglichen Hauptleistungspflichten auch Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Auftraggeber regelmäßig vertrauen darf.