Logo WM Maierhofer AG

WM AG-Newsletter-System


WM AG Newsletter 17/2018 – Die Last der hohen Preise tut der Lust der Investoren auf Wohnimmobilien keinen Abbruch

Newsletter Header 02

Newsletter 17/2018

28. Februar 2018

Die Last der hohen Preise tut der Lust der Investoren auf Wohnimmobilien keinen Abbruch

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

 

Die Last der hohen Preise tut der Lust der Investoren auf Wohnimmobilien keinen Abbruch.

Deshalb wurden 2017 so viele Vorsorgewohnungen wie noch nie verkauft, berichtet der Immobiliendienstleister EHL.
In seinem „Ersten Marktbericht für Vorsorgewohnungen“ heißt es, dass voriges Jahr in Wien 950 Vorsorgewohnungen verkauft worden seien.

Heuer rechnet EHL mit einem Absatz von 1.000 Einheiten.

Demzufolge haben sich die Investitionen im Vergleich zum Jahr 2015 in etwa verdoppelt.

Der durchschnittliche Kaufpreis pro Quadratmeter lag in den vergangenen beiden Jahren bei 4.000 Euro netto.

Damit hat sich das Investment gegenüber 2015 „nur“ um rund 6% verteuert.

Allerdings prognostiziert EHL für heuer eine Preissteigerung auf 4.120 Euro.

Bei einem statistischen Durchschnittspreis pro Wohnung von gut 210.000 Euro beläuft sich das Gesamtinvestitionsvolumen auf mehr als 200 Millionen Euro.

 

Keine hohen Renditen

Die Investoren bezahlen die starke Nachfrage nach dieser Anlage mit einer komprimierten Rendite.

Während der Erstvermietung mit einer laut EHL erzielbaren Miete von 11,64 Euro pro Quadratmeter und Monat beträgt der Mietertrag nur 3,5 Prozent – und zwar vor Kosten, Rücklagen und Steuern!

In der Anschlussvermietung müssen die Wohnungseigentümer mit geringeren Mieten kalkulieren.

Geht man dabei exemplarisch von 9 Euro Nettomiete aus, sinkt der Bruttoertrag drastisch auf 2,7 Prozent.

Wenn EHL mit der Prognose, dass die Kaufpreise heuer deutlich anziehen, Recht behält, liegen die zu erwartenden Rückflüsse aus der Vermietung sogar noch etwas darunter.

 

Mit einem Investment in die ERE European Real Estates haben Ihre Kunden die Möglichkeit in die Wertschöpfungskette von Immobilien zu investieren.

Der Vorteil ist eine Risikodiversifikation aufgrund der Investition in ein Immobilienportfolio.

Weiters kann hier bereits ab 2.500 Euro investiert werden und bei Bedarf kann schon nach 5 Jahren wieder aussteigen.

Während dieser Zeit partizipiert der Investor mit 5,5% p.a. (vor KESt.) am Erfolg der ERE European Real Estates GmbH.

 

Produkt Highlights

•    Investition in Immobilien, vorrangig in Wohnimmobilien
•    Fokus liegt auf Wien, Berlin und Dresden
•    Anschaffung von entwicklungsfähigen Immobilien, Entwicklung und Vermarktung
•    Mindestbeteiligung ab 2.500 Euro zuzüglich 5% Agio
•    Jährliche Gewinnbeteiligung 5,5%
•    Laufzeit von mindestens 5 Jahren
•    Keine Fremdfinanzierung
•    Kest endbesteuert



Mehr als die Hälfte der Sparer fühlt sich im „Anlage-Notstand“. Viele flüchten daher in reale Werte wie Immobilien. Doch nicht jeder kann sich eine Immobilie leisten. Die ERE European Real Estates GmbH ermöglicht auch für kleine Investments in die Wertschöpfungskette von Immobilien zu investieren.

Die Gesellschaft nutzt die Immobilienkompetenz der RED – Real Estate Development GmbH (www.red-biz.at) und das Vertriebsnetzwerk der WM AG (www.wm-ag.at). Über ein Substanzgenussrecht haben Investoren die Möglichkeit an der Wertschöpfungskette von Immobilienentwicklungen teil zu nehmen.

 

Das aktuelle Immobilienportfolio im Detail


HütteldorferstrasseWien, Hütteldorferstraße 128

Projekttyp: Zinshaus + DG-Ausbau / Parifizierung und Abverkauf
Fläche: 1.250 m² Bestand + 900 m² Dachgeschoss
Start / Ende Investment: 2014 / 2018
Gesamtvolumen: 7,5 Mio. €
Partner: Institutionelle
Projektidee: Sanierung samt Dachgeschoss Ausbau und Abverkauf der Wohnungen
Status: Baugenehmigung DG vorhanden, ca. 70% Bestandswohnungen verkauft, Bauvergabe läuft,
                                                             Start Verkauf DG mit Jelitzka & Partner

 

Baden, Wassergasse 14Wassergasse

Projekttyp: Betreutes Wohnen
Fläche: ca. 2.000 m² Wohnflächen Start / Ende
Investment: 2015 / 2017
Gesamtvolumen: ca. 6,9 Mio. €
Partner: Silver Living GmbH
Projektidee: Ankauf und Sanierung sowie Erweiterung eines betreuten Wohnhauses
Status: Projekt angekauft und Planung in Abstimmung mit den Behörden. Geplanter Forward Sale an Endinvestor

 

HochstrassePerchtoldsdorf, Hochstraße 11

Projekttyp: Umbau + Ausbau Zinshaus
Fläche: ca. 700 m²
Start / Ende Investment: 2016 / 2018
Gesamtvolumen: ca. 4 Mio. €
Partner: Institutionelle
Projektidee: Aufstockung + Erweiterung von bestehendem Zinshaus, Verkauf an Einzelinvestoren
                                                           Status: Bauverhandlung in Kürze erwartet


Senefeldergasse 48, 1100 Wien
Die ERE Investiert in die Liegenschaft Senefeldergasse 48 in 1100 Wien. Das Konzept ist es, die Liegenschaft Senefeldergasse 48 zu erwerben, um diese anschließend Bauherren zur Verfügung zu stellen. Die Bauherren kaufen das Objekt mit einem vorhanden Umbauplan bzw. Errichtungskonzept, jedoch vor der Bauphase. In weiterer Folge kann man durch den Verkauf der Immobilie gute Gewinne erzielen und sein Kapital in einem kurzen Zeitraum vergrößern.

Vorher                                                                               Nachher

Senefeldergasse      Senefeldergasse 1



Es ist geplant alle Immobilien in den nächsten 6 bis 36 Monaten fertig zu entwickeln und zu vermarkten.
Neues Investorenkapital wird in weitere Immobilienprojekte investiert. Hierzu gibt es eine bestehende Immobilienprojektpipeline aus der je nach vorhandenem Kapital ausgewählt wird.


Gerne stehen wir Ihnen jederzeit unterstützend zur Verfügung.

Ihr Team der WM AG
Unsere Produktempfehlungen sowie das Bestellformular finden Sie bei den weiterführenden Links unter Downloads

Dokumente zu diesem Newsletter

ERE - Fact Sheet 072017.pdf (419,33 KB)

Weitere Informationen

www.wm-ag.at

Fragen

Ihr Kontakt zu uns

WM Maierhofer AG

Bräuhausgasse 37
1050 Wien, Österreich

Tel.: +43 (1) 713 01 04 - 0
Fax: +43 (1) 713 01 04 - 99
Mail: office@wm-ag.at
Web: www.wm-ag.at

Weiterführende Links

Erfahren Sie mehr rund um geschlossene Fonds auf unserer Webpage:

Alle Newsletter News Downloads Aktuelle Fonds

Diese E-Mail enthält zum Teil persönliche Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie uns bitte. über das Internet versandte Emails können leicht unter fremden Namen erstellt oder manipuliert werden. Aus diesem Grunde bitten wir um Verständnis, dass wir zu Ihrem und unserem Schutz die rechtliche Verbindlichkeit der vorstehenden Erklärungen und äußerungen ausschließen. Unsere Tätigkeit umfasst weder eine Rechts- noch eine Steuerberatung, sondern ist lediglich als ergänzende Information für Vertriebspartner, Banken und Versicherungsmakler im Finanzdienstleistungsbereich, gedacht. Maßgeblich ist immer der Hauptprospekt bei Angabe von konkreten Objekten oder Fonds.

Disclaimer: WM Maierhofer AG garantiert nicht die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der in diesem Schreiben zur Verfügung gestellten Daten. WM Maierhofer AG erbringt keine Beratung und Empfehlung. Daher führt die Gesellschaft keine Plausibilitätsprüfungen der Beteiligungsangebote durch. Für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der von Dritten zur Verfügung gestellten Unterlagen, Daten und Fakten übernimmt WM Maierhofer AG keine Haftung, soweit nicht eine Kardinalpflicht verletzt worden ist oder Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der WM Maierhofer AG, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorliegen. Dies gilt insbesondere für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Beteiligungsunterlagen. Für Vermögensschäden haftet WM Maierhofer AG nur, soweit eine Kardinalpflicht verletzt wurde oder Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der Gesellschaft, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorliegen. Die Haftung ist begrenzt auf die Höhe des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens. WM Maierhofer AG haftet nicht für entgangenen Gewinn, mittelbare Schäden, Mangelfolgeschäden und Ansprüche Dritter. Kardinalpflichten im Sinne dieser Regelung umfassen neben den vertraglichen Hauptleistungspflichten auch Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Auftraggeber regelmäßig vertrauen darf.