Logo WM Maierhofer AG

WM AG-Newsletter-System


WM AG Newsletter 62/2017 – moderne Portfolios enthalten auch alternative Investments, denn das Sparbuch alleine macht nicht mehr glücklich

Newsletter Header 02

Newsletter 62/2017

02. August 2017

moderne Portfolios enthalten auch alternative Investments, denn das Sparbuch alleine macht nicht mehr glücklich

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

Investoren sind seit nunmehr acht Jahren in Folge mit rekordtiefen Zinsen konfrontiert. Obwohl die Sparbuch-Zinsen schon seit Jahren unter der Inflationsrate liegen, ist das Sparbuch nach wie vor das beliebteste Anlageprodukt der Österreicher. Die beliebtesten Investments der Österreicher haben Ertragsaussichten die unter der Inflationsrate liegen und somit Kaufkraft reduzieren.

 

70% legen Geld auf Sparbüchern an

57% haben Bausparverträge

47% Prozent Lebensversicherungen

 

Das zeigt eine aktuelle Studie. Auch der sprichwörtliche Sparstrumpf unter der Matratze erlebt der Umfrage zufolge im Vergleich zum Vorjahr einen erheblichen Aufschwung. Für immerhin 4 von 10 Befragten stellt das Bargeld bzw. der Notgroschen eine adäquate Form der Zukunftsvorsorge dar. Als die sichersten Anlagemöglichkeiten beurteilen die Österreicher Immobilien, Sparbuch/Sparkonto, Bausparvertrag sowie Bargeld.

 

Modern strukturierte Portfolio sollten neben klassische Investments wie Sparbuch, Bausparvertrag oder Lebensversicherung auch alternative Investments beigemischt bekommen. Die klassischen Investments sichern das Portfolio ab, die alternativen Investments bieten die höheren Ertragschancen.

 

Aufgrund der niedrigen Mindestbeteiligungen kann Ihnen die WM AG attraktive Produkte zur Beimischung von bestehenden Portfolios anbieten.

 

 

Unser Angebot an Sachwerten im Überblick

 

1.) Genussrechte der AL Energie Effizient Handels GmbH 

2.) WM Neue Energie Sachwert Fund

3.) WM Neue Energie Sachwert Polizze

4.) PV Plus Nachrangdarlehen

5.) ERE European Real Estates

6.) All-in99 leistbares Wohnen

7.) Betreutes Wohnen

 

AL Energie Effizienz Handels GmbH

Segment: Energieeffizienz, Regelenergie, Energiebedarfsanlagen

Mindestbeteiligung: ab 2.500 Euro

Renditeerwartung; 6,7% p.a.

Substanzgenussrecht

 

WM Neue Energie Sachwert Fund

Segment: Photovoltaik, Wasserkraft, Windkraft, Energieeffizienz

Mindestbeteiligung: ab 200.000 Euro 

                                ab 6.2017 Umstellung auf AIF mit Retailzulassung und Mindestinvestment ab einem Anteil (ca. 120 Euro) 

Renditeerwartung; 5% - 7% p.a.

Liechtensteinischer Investmentfonds für professionelle Anleger bzw. ab 6.2017 Retail - AIF mit EU Paßporting

 

WM Neue Energien Sachwert Polizze

Segment: Photovoltaik, Wasserkraft, Windkraft, Energieeffizienz

Mindestbeteiligung: ab 2.500 Euro oder 50 Euro monatlich

Renditeerwartung; 5% - 7% p.a.

Fondsgebundene Lebensversicherung

 

PV Plus Nachrangdarlehen 

Segment: Finanzierung von PV Anlagen

Mindestbeteiligung: ab 500 Euro bis max. 20.000 Euro je Investor

Renditeerwartung;  4% p.a. bei einer Laufzeit von 1 Jahr

Nachrangiges Darlehen

 

ERE European Real Estates GmbH

Segment: Immobilie, Erwerb von entwicklungsfähigen Immobilien, Entwicklung und Verkauf

Mindestbeteiligung: ab 2.500 Euro

Renditeerwartung: 5,5% p.a. 

Laufzeit: 5 Jahre

Substanzgenussrecht

 

All-in99 leistbares Wohnen

Segment: Immobilie, Eintrag ins Grundbuch

Mindestbeteiligung: ab ca. 110.000 Euro

Ökologischer Wohnbau in Kombination mit leistbaren Wohnen

 

Betreutes Wohnen

Segment: Immobilie, steueroptimierte Immobilienbeteiligung

Mindestbeteiligung: ab ca. 40.000 Euro auf 3 Jahre aufgeteilt

Bauherrenmodell – Miteigentümerschaft

Bauherrenmodell sind für Kunden ab einem Jahresabkommen von min. 60.000 Euro sinnvoll

  

 

Für weiterführende Informationen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

 

Ihr Team der WM AG

Unsere Produktempfehlungen sowie das Bestellformular finden Sie bei den weiterführenden Links unter Downloads

 

 

 

Weitere Informationen

www.wm-ag.at

Fragen

Ihr Kontakt zu uns

WM Maierhofer AG

Bräuhausgasse 37
1050 Wien, Österreich

Tel.: +43 (1) 713 01 04 - 0
Fax: +43 (1) 713 01 04 - 99
Mail: office@wm-ag.at
Web: www.wm-ag.at

Weiterführende Links

Erfahren Sie mehr rund um geschlossene Fonds auf unserer Webpage:

Alle Newsletter News Downloads Aktuelle Fonds

Diese E-Mail enthält zum Teil persönliche Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie uns bitte. über das Internet versandte Emails können leicht unter fremden Namen erstellt oder manipuliert werden. Aus diesem Grunde bitten wir um Verständnis, dass wir zu Ihrem und unserem Schutz die rechtliche Verbindlichkeit der vorstehenden Erklärungen und äußerungen ausschließen. Unsere Tätigkeit umfasst weder eine Rechts- noch eine Steuerberatung, sondern ist lediglich als ergänzende Information für Vertriebspartner, Banken und Versicherungsmakler im Finanzdienstleistungsbereich, gedacht. Maßgeblich ist immer der Hauptprospekt bei Angabe von konkreten Objekten oder Fonds.

Disclaimer: WM Maierhofer AG garantiert nicht die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der in diesem Schreiben zur Verfügung gestellten Daten. WM Maierhofer AG erbringt keine Beratung und Empfehlung. Daher führt die Gesellschaft keine Plausibilitätsprüfungen der Beteiligungsangebote durch. Für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der von Dritten zur Verfügung gestellten Unterlagen, Daten und Fakten übernimmt WM Maierhofer AG keine Haftung, soweit nicht eine Kardinalpflicht verletzt worden ist oder Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der WM Maierhofer AG, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorliegen. Dies gilt insbesondere für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Beteiligungsunterlagen. Für Vermögensschäden haftet WM Maierhofer AG nur, soweit eine Kardinalpflicht verletzt wurde oder Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der Gesellschaft, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorliegen. Die Haftung ist begrenzt auf die Höhe des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens. WM Maierhofer AG haftet nicht für entgangenen Gewinn, mittelbare Schäden, Mangelfolgeschäden und Ansprüche Dritter. Kardinalpflichten im Sinne dieser Regelung umfassen neben den vertraglichen Hauptleistungspflichten auch Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Auftraggeber regelmäßig vertrauen darf.