Logo WM Maierhofer AG

WM AG-Newsletter-System


WM AG Newsletter 22/2017 – Einladung zum Vortrag „Sparer im Anlage-Notstand – Immobilieninvestment als alternative“

Newsletter Header 02

Newsletter 22/2017

15. März 2017

Einladung zum Vortrag „Sparer im Anlage-Notstand – Immobilieninvestment als Alternative“

 

Wir laden Sie und Ihre Kunden zu einem Vortrag zum Thema „Sparer im Anlage-Notstand – Immobilieninvestment als Alternative“ in die Räumlichkeiten der WM AG ein.

 

Donnerstag, 30. März 2017

Empfang 17:30

Ort: WM AG, Bräuhausgasse 37/5. Stock, 1050 Wien

 

Investoren sind seit nunmehr acht Jahren in Folge mit rekordtiefen Zinsen konfrontiert. Als Folge der weltweiten Finanzkrise haben Zentralbanken als Teil eines zweigleisigen Ansatzes die Zinsen drastisch gesenkt und den Weg der quantitativen Lockerung eingeschlagen. Die Zinsen fallen zunehmend in den negativen Bereich. Die Europäische Zentralbank stieß diesen Trend an und verlangt heute von den Banken einen Zins von 0,40 % auf Tagesgeld. Die Politik der negativen Zinsen hat sich auf Schweden, Dänemark und die Schweiz ausgebreitet wie auch auf Japan.

 

Experten gehen davon aus, dass diese Phase noch viele Jahre dauern kann. Die Wirtschaftsentwicklung in der Euro-Zone ist so fragil, dass höhere Leitzinsen in Ländern wie Portugal, Italien oder Spanien sofort schwere Finanzprobleme auslösen könnten. Man hat sich an den Niedrigzins gewöhnt, das Problem betrifft alle Industriestaaten. Und was Sparer betrifft: Je länger die Nullzinsphase dauert, desto grösser wird die Wahrscheinlichkeit, dass auch sie negative Zinsen auf ihre Einlagen bezahlen müssen, wie es für Geschäftskunden schon jetzt der Fall ist.

 

Mehr als die Hälfte der Sparer fühlt sich im „Anlage-Notstand“. Viele flüchten daher in reale Werte wie Immobilien. Doch nicht jeder kann sich eine Immobilie leisten. Wir zeigen Ihnen im Rahmen des Vortrages wie auch für Investoren Immobilieninvestments leistbar gemacht werden.

 

Aufgrund der beschränkten Teilnehmeranzahl bitten wir um Anmeldung bis 27.3.2017, telefonisch unter +43 1 713 01 04-0 oder per Mail .

 

Wir würden uns freuen, Sie zu diesem Vortrag begrüßen zu dürfen.

 

Ihr Team der WM AG

Unsere Produktempfehlungen sowie das Bestellformular finden Sie bei den weiterführenden Links unter Downloads

 

Dokumente zu diesem Newsletter

Einladung (377,92 KB)

Weitere Informationen

www.wm-ag.at

Fragen

Ihr Kontakt zu uns

WM Maierhofer AG

Bräuhausgasse 37
1050 Wien, Österreich

Tel.: +43 (1) 713 01 04 - 0
Fax: +43 (1) 713 01 04 - 99
Mail: office@wm-ag.at
Web: www.wm-ag.at

Weiterführende Links

Erfahren Sie mehr rund um geschlossene Fonds auf unserer Webpage:

Alle Newsletter News Downloads Aktuelle Fonds

Diese E-Mail enthält zum Teil persönliche Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie uns bitte. über das Internet versandte Emails können leicht unter fremden Namen erstellt oder manipuliert werden. Aus diesem Grunde bitten wir um Verständnis, dass wir zu Ihrem und unserem Schutz die rechtliche Verbindlichkeit der vorstehenden Erklärungen und äußerungen ausschließen. Unsere Tätigkeit umfasst weder eine Rechts- noch eine Steuerberatung, sondern ist lediglich als ergänzende Information für Vertriebspartner, Banken und Versicherungsmakler im Finanzdienstleistungsbereich, gedacht. Maßgeblich ist immer der Hauptprospekt bei Angabe von konkreten Objekten oder Fonds.

Disclaimer: WM Maierhofer AG garantiert nicht die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der in diesem Schreiben zur Verfügung gestellten Daten. WM Maierhofer AG erbringt keine Beratung und Empfehlung. Daher führt die Gesellschaft keine Plausibilitätsprüfungen der Beteiligungsangebote durch. Für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der von Dritten zur Verfügung gestellten Unterlagen, Daten und Fakten übernimmt WM Maierhofer AG keine Haftung, soweit nicht eine Kardinalpflicht verletzt worden ist oder Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der WM Maierhofer AG, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorliegen. Dies gilt insbesondere für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Beteiligungsunterlagen. Für Vermögensschäden haftet WM Maierhofer AG nur, soweit eine Kardinalpflicht verletzt wurde oder Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der Gesellschaft, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorliegen. Die Haftung ist begrenzt auf die Höhe des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens. WM Maierhofer AG haftet nicht für entgangenen Gewinn, mittelbare Schäden, Mangelfolgeschäden und Ansprüche Dritter. Kardinalpflichten im Sinne dieser Regelung umfassen neben den vertraglichen Hauptleistungspflichten auch Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Auftraggeber regelmäßig vertrauen darf.