Logo WM Maierhofer AG

WM AG-Newsletter-System


WM AG Newsletter 21/2017 – Photovoltaik ist eine der preiswertesten Arten der Stromerzeugung in Europa

Newsletter Header 02

Newsletter 21/2017

13. März 2017

Photovoltaik ist eine der preiswertesten Arten der Stromerzeugung in Europa
 

Sehr geehrte Damen und Herren!

300 Vertreter von Industrie und Politik trafen sich am 7. und 8. März in Brüssel auf dem SolarPower Summit 2017 von SolarPower Europe, um über die Zukunft der Solar-Industrie in Europa zu diskutieren.
„Photovoltaik ist eine der preiswertesten Arten der Stromerzeugung in Europa“, sagte James Watson, Geschäftsführer des Verbands. „Die EU nutzt die Solarenergie nicht so, wie sie es könnte und sollte – Es ist Zeit, das zu ändern!“

PV-Nachfrage in den USA mehr als doppelt so groß wie in Europa

Während der globale Photovoltaik-Zubau 2016 um rund 50 % auf ein Rekordhoch von 76,2 Gigawatt wuchs, schrumpfte die Nachfrage in Europa um mehr als 21 % auf 6,7 GW. Das geht aus den jüngsten Marktdaten von SolarPower Europe hervor.
Der Weltmarktanteil Asiens lag im Berichtsjahr über 66 %, angetrieben durch China. Und in den USA war die PV-Nachfrage mehr als doppelt so groß wie in Europa.


„Die europäische Solar-Industrie ist bereit, einen größeren Marktanteil einzunehmen, aber wir brauchen dafür eine offene Handelspolitik, die das Photovoltaik-Wachstum in Europa unterstützt, und eine Industriepolitik, die das Jobwachstum fördert“, betonte Watson.

„The European solar industry is ready to take a larger share of the global market, but we need an open trade policy that supports the
Solarstrom-Preis von 6 Cent/kWh in Deutschland

Die Solarstrom-Preise in Europa sind auf Rekordtief-Werte gesunken – und fallen weiter. Bei deutschen PV-Ausschreibungen sind die Durchschnittspreise in nur 1,5 Jahren um rund ein Viertel geschrumpft. Im Februar wurde ein Solarstrom-Preis von 6 Cent pro Kilowattstunde erzielt.
3 Cent/kWh in Südeuropa möglich

“Südeuropäische Länder könnten 2017/18 Solarstrom zu einem Preis von rund 3 Cent/kWh erzeugen“, sagt Michael Schmela von SolarPower Europe. „Das ist ein Niveau, das kaum eine andere Technologie erreichen kann. Aber wir brauchen ein zuverlässiges System, um Investitionen in Solar-Kraftwerke zu lenken.“

“Das von der EU-Kommission vorgeschlagene 'Clean Energy Package’ ist ein guter Ausgangspunkt“, sagt der Politik-Spezialist Alexandre Roesch von SolarPower Europe. Es müsse zu Marktregeln führen, welche die Energiewende unterstützen und ein flexibles System ermöglichen, das Prosumer in den Fokus stellen.  

Im Bereich Photovoltaik können wir ihnen aktuell folgende Investments anbieten:  

AL Energie Effizienz Handels GmbH

Segment: Energieeffizienz, Regelenergie, Energiebedarfsanlagen
Mindestbeteiligung: ab 2.500 Euro
Renditeerwartung; 6,7% p.a.

PV Plus Nachrangdarlehen

Segment: Finanzierung von PV Anlagen
Mindestbeteiligung: ab 500 Euro bis max. 20.000 Euro je Investor
Renditeerwartung;  4% p.a. bei einer Laufzeit von 4 Quartalen

WM Neue Energie Sachwert Fund

Segment: Photovoltaik, Wasserkraft, Windkraft, Energieeffizienz
Mindestbeteiligung: ab 200.000 Euro bzw. Zweitmarktangebote
Renditeerwartung; 5% - 7% p.a.

WM Neue Energien Sachwert Polizze

Segment: Photovoltaik, Wasserkraft, Windkraft, Energieeffizienz
Mindestbeteiligung: ab 2.500 Euro oder 50 Euro monatlich
Renditeerwartung; 5% - 7% p.a.


Für Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Ihr Team der WM AG


Unsere Produktempfehlungen sowie das Bestellformular finden Sie bei den weiterführenden Links unter Downloads

 

Weitere Informationen

www.wm-ag.at

Fragen

Ihr Kontakt zu uns

WM Maierhofer AG

Bräuhausgasse 37
1050 Wien, Österreich

Tel.: +43 (1) 713 01 04 - 0
Fax: +43 (1) 713 01 04 - 99
Mail: office@wm-ag.at
Web: www.wm-ag.at

Weiterführende Links

Erfahren Sie mehr rund um geschlossene Fonds auf unserer Webpage:

Alle Newsletter News Downloads Aktuelle Fonds

Diese E-Mail enthält zum Teil persönliche Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie uns bitte. über das Internet versandte Emails können leicht unter fremden Namen erstellt oder manipuliert werden. Aus diesem Grunde bitten wir um Verständnis, dass wir zu Ihrem und unserem Schutz die rechtliche Verbindlichkeit der vorstehenden Erklärungen und äußerungen ausschließen. Unsere Tätigkeit umfasst weder eine Rechts- noch eine Steuerberatung, sondern ist lediglich als ergänzende Information für Vertriebspartner, Banken und Versicherungsmakler im Finanzdienstleistungsbereich, gedacht. Maßgeblich ist immer der Hauptprospekt bei Angabe von konkreten Objekten oder Fonds.

Disclaimer: WM Maierhofer AG garantiert nicht die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der in diesem Schreiben zur Verfügung gestellten Daten. WM Maierhofer AG erbringt keine Beratung und Empfehlung. Daher führt die Gesellschaft keine Plausibilitätsprüfungen der Beteiligungsangebote durch. Für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der von Dritten zur Verfügung gestellten Unterlagen, Daten und Fakten übernimmt WM Maierhofer AG keine Haftung, soweit nicht eine Kardinalpflicht verletzt worden ist oder Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der WM Maierhofer AG, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorliegen. Dies gilt insbesondere für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Beteiligungsunterlagen. Für Vermögensschäden haftet WM Maierhofer AG nur, soweit eine Kardinalpflicht verletzt wurde oder Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der Gesellschaft, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorliegen. Die Haftung ist begrenzt auf die Höhe des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens. WM Maierhofer AG haftet nicht für entgangenen Gewinn, mittelbare Schäden, Mangelfolgeschäden und Ansprüche Dritter. Kardinalpflichten im Sinne dieser Regelung umfassen neben den vertraglichen Hauptleistungspflichten auch Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Auftraggeber regelmäßig vertrauen darf.