Logo WM Maierhofer AG

WM AG-Newsletter-System


WM AG Newsletter 9/2017 – Trotz Brexit und Trump: Trend zum nachhaltigen Investment lässt sich nicht umkehren

Newsletter Header 02

Newsletter 09/2017

30. Jänner 2017

Trotz Brexit und Trump: Trend zum nachhaltigen Investment lässt sich nicht umkehren

 

Die Bedeutung von nachhaltigem Investment ist wichtiger denn je. Die jüngste Ankündigung eines „harten Brexit“ durch die britische Regierung und der Kurswechsel in den USA, sorgen bereits zu Jahresbeginn für politische und wirtschaftliche Unsicherheit.

Es werden Rückschritte von einem globalen Verständnis hin zu nationalstaatlichem Protektionismus und Raubbau an der Umwelt befürchtet. Mehr als je zuvor gilt es jetzt, die in 2016 definierten Nachhaltigkeitsziele mit ihrem globalen Anspruch einer gemeinsamen Welt weiter zu verfolgen und sich zu echter Nachhaltigkeit zu bekennen. Die diesbezüglichen hoffnungsvollen Signale des Vorjahres müssen weitergetragen und mit Leben erfüllt werden. 

Hierzu zählen unter anderem die im November vom EU-Parlament verabschiedeten Direktiven zur Berücksichtigung von ESG-Kriterien in Pensionsfonds oder die Einführung der CSR-Berichtspflicht für Unternehmen. Diese Entwicklungen ermöglichen nun noch bessere Orientierung sowohl für die Unternehmen selbst als auch für Investoren hinsichtlich der Ausrichtung ihrer Investments an konkreten Nachhaltigkeitszielen. Dass sich dieses Momentum inzwischen nicht mehr umkehren lässt, bestätigen auch die nach wie vor steigenden Wachstumszahlen und Prognosen von Eurosif, USSIF, dem FNG und anderen Branchenverbänden. 

Diese positive Dynamik spiegelt sich auch in der Geschäftsentwicklung von oekom research wider: Die Analysten- und Kundenbetreuungsteams wurden im letzten Jahr stark ausgebaut, Büros in London und New York eröffnet und damit verbunden eine deutlich größere internationale Marktpräsenz geschaffen. Ebenso wurde das oekom Universum auf nun 6.200 Emittenten erweitert, der Ratingansatz weiter entwickelt und neue Produkte in den Markt eingeführt: Als Lösungsangebot für Investoren, die ihre Anlagen auf die Zielerreichung der UN Sustainable Development Goals ausrichten möchten, wurden die ESG Impact Services entwickelt. 

Der Markt nimmt verstärkt die hohe Qualität der Ratings von oekom research wahr und würdigte dies im vergangenen Jahr mit zahlreichen Auszeichnungen. Auch die Anzahl der Kunden konnte deutlich erhöht werden: Inzwischen beziehen mehr als 160 Asset Manager und Asset Owner aus 13 Staaten das Research der Ratingagentur regelmäßig in ihre Anlageentscheidungen ein. Die Analysen von oekom research beeinflussen dadurch aktuell rund 1,5 Billionen Euro Assets under Management.

Robert Haßler, CEO von oekom research: „Trotz oder gerade wegen der derzeitigen kritischen Entwicklungen wie Brexit oder einem noch unklaren Politik- und Wirtschaftskurs in den USA wird die Bedeutung von nachhaltigem Investment wichtiger denn je. Das Wachstum der vergangenen Jahre zeigt, dass der Hebel wirkt. Investoren haben verstanden, dass sich Nachhaltigkeit positiv auf das Rendite-Risiko auswirken kann und sie einen echten Beitrag zu einer besseren Welt leisten können. Der Markt ist bereits etabliert und sein Wachstumskurs lässt sich nicht mehr aufhalten.“

Der Ausblick für 2017 ist dementsprechend weiter hoffnungsvoll und positiv: Deutschland hat dieses Jahr die G20-Präsidentschaft inne. Bereits jetzt befassen sich mehrere Arbeitsgruppen sowohl national als auch international mit der Frage, wie das globale Finanzsystem insgesamt verändert werden muss, um mehr Impulse für klimafreundliches und nachhaltiges Investieren und bessere Rahmenbedingungen für Green Bonds zu erzeugen.

Die enorme Marktdynamik wird sich auch in der weiteren Unternehmensentwicklung von oekom research niederschlagen: „Auch in 2017 wird das Team weiter wachsen und schon im März die 100er-Marke überspringen. Aufgrund des positiven Kundenzuspruchs werden wir auch im laufenden Jahr unsere führende Position in den verschiedenen ESG-Marktsegmenten weiter ausbauen“, so Robert Haßler.

Der Fokus der WM AG liegt auf nachhaltige Investments die ethisch, ökologisch und wirtschaftlich sinnvoll sind.

Hier unser aktuelles Angebot:

 

1.) Genussrechte der AL Energie Effizient Handels GmbH mit 6,7% p.a.

2.) WM Neue Energie Sachwert Fund ca. 5% - 7% p.a.

3.) WM Neue Energie Sachwert Polizze mit ca. 5% - 7% p.a.

4.) PV Plus Nachrangdarlehen mit 4% p.a.

5.) ERE European Real Estates mit 5,5% p.a.

6.) All-in99 leistbares Wohnen

7.) Betreutes Wohnen

8.) Beteiligung an einem Wiener Zinshaus

 

AL Energie Effizienz Handels GmbH

Segment: Energieeffizienz, Regelenergie, Energiebedarfsanlagen

Mindestbeteiligung: ab 2.500 Euro

Renditeerwartung; 6,7% p.a.

 

Substanzgenussrecht

 

WM Neue Energie Sachwert Fund

Segment: Photovoltaik, Wasserkraft, Windkraft, Energieeffizienz

Mindestbeteiligung: ab 200.000 Euro bzw. Zweitmarktangebote 

Renditeerwartung; 5% - 7% p.a.

 

Liechtensteinischer Investmentfonds für professionelle Anleger

 

WM Neue Energien Sachwert Polizze

Segment: Photovoltaik, Wasserkraft, Windkraft, Energieeffizienz

Mindestbeteiligung: ab 2.500 Euro oder 50 Euro monatlich

Renditeerwartung; 5% - 7% p.a.

 

Fondsgebundene Lebensversicherung

 

PV Plus Nachrangdarlehen 

Segment: Finanzierung von PV Anlagen

Mindestbeteiligung: ab 500 Euro bis max. 20.000 Euro je Investor

Renditeerwartung;  4% p.a. bei einer Laufzeit von 1 Jahren (Prospektänderung ist gerade in Bearbeitung – Reduzierung von 5 Jahren auf 1 Jahr)

 

Nachrangiges Darlehen

 

ERE European Real Estates GmbH

Segment: Immobilie, Erwerb von entwicklungsfähigen Immobilien, Entwicklung und Verkauf

Mindestbeteiligung: ab 2.500 Euro

Renditeerwartung: 5,5% p.a. 

Laufzeit: 5 Jahre (Prospektänderung ist gerade in Bearbeitung – Reduzierung von 7 Jahren auf 5 Jahr)

Substanzgenussrecht

 

All-in99 leistbares Wohnen

Segment: Immobilie, Eintrag ins Grundbuch

Mindestbeteiligung: ab ca. 10% bis 15% Eigenkapital

Renditeerwartung; 4% - 6% p.a.

Immobilien direkt Investment/Eigentumswohnung

 

Betreutes Wohnen

Segment: Immobilie, steueroptimierte Immobilienbeteiligung

Mindestbeteiligung: ab ca. 40.000 Euro auf 3 Jahre aufgeteilt

Renditeerwartung; 6% -10% p.a.

Bauherrenmodell - Miteigentümerschaft

 

Beteiligung an einem Wiener Zinshaus

Segment: Entwicklung und Verkauf eines Zinshauses

Mindestbeteiligung: ab 100.000 Euro

Renditeerwartung:  ca. 6% p.a.

Laufzeit: 3 Jahre

Jede GmbH besitzt eine Immobilie, Erwerb von GmbH Anteilen

 

Für weitere Produktinformationen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

 

Ihr Team der WM AG

Unsere Produktempfehlungen sowie das Bestellformular finden Sie bei den weiterführenden Links unter Downloads

 

 

Weitere Informationen

www.wm-ag.at

Fragen

Ihr Kontakt zu uns

WM Maierhofer AG

Bräuhausgasse 37
1050 Wien, Österreich

Tel.: +43 (1) 713 01 04 - 0
Fax: +43 (1) 713 01 04 - 99
Mail: office@wm-ag.at
Web: www.wm-ag.at

Weiterführende Links

Erfahren Sie mehr rund um geschlossene Fonds auf unserer Webpage:

Alle Newsletter News Downloads Aktuelle Fonds

Diese E-Mail enthält zum Teil persönliche Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie uns bitte. über das Internet versandte Emails können leicht unter fremden Namen erstellt oder manipuliert werden. Aus diesem Grunde bitten wir um Verständnis, dass wir zu Ihrem und unserem Schutz die rechtliche Verbindlichkeit der vorstehenden Erklärungen und äußerungen ausschließen. Unsere Tätigkeit umfasst weder eine Rechts- noch eine Steuerberatung, sondern ist lediglich als ergänzende Information für Vertriebspartner, Banken und Versicherungsmakler im Finanzdienstleistungsbereich, gedacht. Maßgeblich ist immer der Hauptprospekt bei Angabe von konkreten Objekten oder Fonds.

Disclaimer: WM Maierhofer AG garantiert nicht die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der in diesem Schreiben zur Verfügung gestellten Daten. WM Maierhofer AG erbringt keine Beratung und Empfehlung. Daher führt die Gesellschaft keine Plausibilitätsprüfungen der Beteiligungsangebote durch. Für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der von Dritten zur Verfügung gestellten Unterlagen, Daten und Fakten übernimmt WM Maierhofer AG keine Haftung, soweit nicht eine Kardinalpflicht verletzt worden ist oder Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der WM Maierhofer AG, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorliegen. Dies gilt insbesondere für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Beteiligungsunterlagen. Für Vermögensschäden haftet WM Maierhofer AG nur, soweit eine Kardinalpflicht verletzt wurde oder Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der Gesellschaft, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorliegen. Die Haftung ist begrenzt auf die Höhe des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens. WM Maierhofer AG haftet nicht für entgangenen Gewinn, mittelbare Schäden, Mangelfolgeschäden und Ansprüche Dritter. Kardinalpflichten im Sinne dieser Regelung umfassen neben den vertraglichen Hauptleistungspflichten auch Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Auftraggeber regelmäßig vertrauen darf.