Logo WM Maierhofer AG

WM AG-Newsletter-System


WM AG Newsletter 91/2016 – Alternative Immobilienanlagen werden als ein zentraler Trend identifiziert, ERE European Real Estates Substanzgenussrecht

Newsletter Header 02

Newsletter 91/2016

30. November 2016

Alternative Immobilienanlagen werden als ein zentraler Trend identifiziert, ERE European Real Estates Substanzgenussrecht

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

 

Die Politik und das Zinsumfeld verändern aktuell den Immobilienmarkt. Im europäischen Immobilienmarkt zeichnen sich derzeit starke Veränderungen ab, die unter anderem durch die Brexit-Abstimmung hervorgerufen wurden. PwC hat in Zusammenarbeit mit der Forschungseinrichtung Urban Land Institute in einer Studie die Trends des europäischen Immobilienmarktes näher untersucht. Dazu wurden insgesamt 493 Asset Manager, institutionelle Investoren und Unternehmen aus dem Immobiliensektor befragt. 

 

68 % der Befragten rechnen damit, dass es schwieriger wird, eine Outperformance zu erzielen, und 55 % gehen von einer steigenden Volatilität aus. Dennoch beabsichtigen 45 % der Befragten eine Zielrendite von 5 bis 10 % zu erwirtschaften, während 24 % sogar 10 bis 15 % anstreben. Die größten Befürchtungen der Befragten sind einerseits ein Rückgang des europäischen Wirtschaftswachstums und andererseits eine mangelnde Verfügbarkeit passender Produkte. 

 

Als Folge des Brexits wird sich das Investmentvolumen in Großbritannien deutlich verringern, schätzen 92 % der Befragten. 90 % gehen auch von sinkenden Immobilienwerten aus. Der geographische Fokus hat sich bereits zugunsten deutscher Standorte verschoben. Die ersten Plätze sind von Berlin, Hamburg und Frankfurt besetzt, während London nur noch auf Rang 27, dicht gefolgt von Istanbul, Athen und Moskau, liegt. Mietpreise und Kapitalwerte werden nach Einschätzung der Befragten 2017 am stärksten in Berlin, München und Madrid ansteigen. 

 

Alternative Immobilienanlagen werden als ein zentraler Trend identifiziert. Planten in den letzten zwei Jahren noch 28 % der Umfrageteilnehmer stärker in Alternatives zu allokieren, erwägen für das Jahr 2017 bereits 44 % solche Investments umzusetzen. Die Gründe für die steigende Nachfrage sind allerdings weniger die Suche nach höheren Renditen, sondern an erster Stelle steht vielmehr die demographische Entwicklung. Weitere Gründe sind stabile Erträge und Diversifikation. 

 

Hier ein aktueller Überblick der Immobilienangebote der WM AG:

 

ERE European Real Estates GmbH

Segment: Immobilie, Erwerb von entwicklungsfähigen Immobilien, Entwicklung und Verkauf'
Mindestbeteiligung: ab 2.500 Euro
Renditeerwartung: 5,5% p.a. 
Laufzeit: 7 Jahre
Substanzgenussrecht

 

All-in99 leistbares Wohnen

Segment: Immobilie, Eintrag ins Grundbuch
Mindestbeteiligung: ab ca. 100.000 Euro, davon ca. 10% bis 15% Eigenkapital erforderlich
Renditeerwartung; 4% - 6% p.a.
Immobilien direkt Investment/Eigentumswohnung

 

Betreutes Wohnen

Segment: Immobilie, steueroptimierte Immobilienbeteiligung
Mindestbeteiligung: ab ca. 40.000 Euro auf 3 Jahre aufgeteilt
Renditeerwartung; 6% -10% p.a.
Bauherrenmodell - Miteigentümerschaft

 

Beteiligung an einem Wiener Zinshaus

Segment: Entwicklung und Verkauf eines Zinshauses
Mindestbeteiligung: ab 100.000 Euro
Renditeerwartung:  ca. 7% p.a.
Laufzeit: 3 Jahre
Jede GmbH besitzt eine Immobilie, Erwerb von GmbH Anteilen

 

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen jederzeit zur Verfügung.

Ihr Team der WM AG

Unsere Produktempfehlungen sowie das Bestellformular finden Sie bei den weiterführenden Link unter Downloads

 

Weitere Informationen

www.wm-ag.at

Fragen

Ihr Kontakt zu uns

WM Maierhofer AG

Bräuhausgasse 37
1050 Wien, Österreich

Tel.: +43 (1) 713 01 04 - 0
Fax: +43 (1) 713 01 04 - 99
Mail: office@wm-ag.at
Web: www.wm-ag.at

Weiterführende Links

Erfahren Sie mehr rund um geschlossene Fonds auf unserer Webpage:

Alle Newsletter News Downloads Aktuelle Fonds

Diese E-Mail enthält zum Teil persönliche Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie uns bitte. über das Internet versandte Emails können leicht unter fremden Namen erstellt oder manipuliert werden. Aus diesem Grunde bitten wir um Verständnis, dass wir zu Ihrem und unserem Schutz die rechtliche Verbindlichkeit der vorstehenden Erklärungen und äußerungen ausschließen. Unsere Tätigkeit umfasst weder eine Rechts- noch eine Steuerberatung, sondern ist lediglich als ergänzende Information für Vertriebspartner, Banken und Versicherungsmakler im Finanzdienstleistungsbereich, gedacht. Maßgeblich ist immer der Hauptprospekt bei Angabe von konkreten Objekten oder Fonds.

Disclaimer: WM Maierhofer AG garantiert nicht die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der in diesem Schreiben zur Verfügung gestellten Daten. WM Maierhofer AG erbringt keine Beratung und Empfehlung. Daher führt die Gesellschaft keine Plausibilitätsprüfungen der Beteiligungsangebote durch. Für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der von Dritten zur Verfügung gestellten Unterlagen, Daten und Fakten übernimmt WM Maierhofer AG keine Haftung, soweit nicht eine Kardinalpflicht verletzt worden ist oder Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der WM Maierhofer AG, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorliegen. Dies gilt insbesondere für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Beteiligungsunterlagen. Für Vermögensschäden haftet WM Maierhofer AG nur, soweit eine Kardinalpflicht verletzt wurde oder Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der Gesellschaft, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorliegen. Die Haftung ist begrenzt auf die Höhe des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens. WM Maierhofer AG haftet nicht für entgangenen Gewinn, mittelbare Schäden, Mangelfolgeschäden und Ansprüche Dritter. Kardinalpflichten im Sinne dieser Regelung umfassen neben den vertraglichen Hauptleistungspflichten auch Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Auftraggeber regelmäßig vertrauen darf.